Nilkreuzfahrten
  Nilkreuzfahrt-Home
  Reiseangebote
  Nilkreuzfahrt-Blog
  Reisebericht
  Große Nilkreuzfahrt
  Nilkreuzfahrtschiffe
  Essen & Trinken
  Nilkreuzfahrt Bilder
  Nil Bilder
  Theben West
  Makadi Bay Urlaub
  Ägypten Karte
  Ägypten Wetter
 Ausflugsziele am Nil
  Tal der Könige
  Hatschepsut Tempel
  Karnak
  Luxor Tempel
  Abu Simbel
  Kom Ombo
  Edfu Horus Tempel
  Philae Tempel
  Ausflüge Assuan
  Kairo
  Alexandria
 Themen im Blog
  Nilkreuzfahrt Bilder
  Nilkreuzfahrt Tipps
  Nilschiffsinfos
  Touristische Infos
 Empfehlungen
 
 

Nilkreuzfahrt Reisebericht - unterwegs auf dem Nil zwischen Luxor und Assuan



Urlaub in Ägypten - wenn, dann schon etwas Besonderes, und das sind Nilkreuzfahrten auf jeden Fall. Wo sonst, als auf einer Nilkreuzfahrt, taucht man so tief in die Geschichte Ägyptens und deren erhalten gebliebenen steinernen Zeitzeugen ein. Ein Reisebericht über eine unserer Kreuzfahrten auf dem Nil im November 2002.

Auf Nilkreuzfahrt in Ägypten

Der November, es ist zwar dann manchmal gerade Ramadan, ist eine gute Reisezeit für eine Kreuzfahrt auf dem Nil. Am Nil ist es so um die 30 Grad warm,  es weht ein sanfter Wind und die Nachttemperaturen sind noch moderat. Man kann sich, was für Raucher interessant ist, noch auf dem Sonnendeck aufhalten.

Wir entschieden uns bei unseren Ägypten Urlaub für eine Kreuzfahrt auf dem Nil, mit anschließendem Badeurlaub am Rotem Meer, eine Kombinationsreise von der TUI zu buchen. Reisedauer jeweils eine Woche Nilkreuzfahrt mit anschließend noch einer Woche Badeurlaub am Roten Meer in Makadi Bay, etwa 35 Km südlich von Hurghada gelegen.

Ab Nürnberg dauert der Flug nach Luxor etwa 4einviertel Stunden. Nach der Abfertigung am Flughafen, es sieht übrigens lustig aus wenn ihr Koffer aus der Luke mit den Gummimatten langsam auf dem Gepäckband erscheint, und hintendran noch ein Ägypter klebt der immer Bakschisch ruft, checkten wir am Nachmittag auf unserem 5 Sterne Nilkreuzfahrtschiff ein. Ein Schiff der gehobenen Kategorie, und all inklusive sollte es sein, auch wenn es ein wenig teurer ist. Aber man hat eine schöne nicht zu enge Kabine, und das Essen ist auch sehr gut.


Luxor Tempel
  Der erste Abend unserer Nilkreuzfahrt brachte uns gleich einen Ausflug in den Luxor Tempel. Im Schein der Lichter, es wird um diese Zeit bereits gegen 17.00 Uhr dunkel, wirkt er noch viel imposanter. Vor Ort bekamen wir umfassende Erläuterungen von unserer einheimischen, gut deutsch sprechenden Reiseleiterin. Nach dem Besuch des Luxor Tempels endete der Tag mit diversen Drinks an der Bar auf unserem Nilkreuzfahrtschiff.

Am nächsten Morgen ging es zur Tempelanlage von Karnak. Karnak ist ein Komplex von Bauten, der größte in Ägypten, welcher im Lauf der Jahre durch verschiedene Pharaonen immer weiter ausgebaut wurde. Wie bei allen Ausflügen waren wir zum Mittag wieder auf dem Nilkreuzfahrtschiff, und konnten es uns danach an Deck dank all inklusive gut gehen lassen. Währenddessen legten wir ab, um in Richtung Schleuse von Esna zu fahren, welche wir nach einiger Wartezeit passierten, um am späten Nachmittag in Edfu anzulegen.

In Edfu stand der Besuch des Horus Tempels auf dem Programm. Er ist der am besten erhaltene Tempel Ägyptens. Zum Tempel wurden wir mit Pferdekutschen gebracht, welche uns auch wieder zum Schiff zurück bringen sollten. Leider stand unsere nach der Besichtigung des Tempels nicht mehr dort wo wir ausgestiegen waren. Es hat ein wenig Aufregung und Hilfe von Einheimischen, die weder deutsch noch englisch sprachen, gebraucht unsere Kutsche wieder zu finden. der Schweiß auf meiner Stirn kam zum ersten und gottlob letzten mal nicht von der Wärme in Edfu. Es war Angstschweiß... Nach der Aufregung haben wir uns den Ausflug nach Kom Ombo am Nachmittag erspart, und lieber ein paar Drinks auf dem Sonnendeck genossen.

Weiter führte uns die Nilkreuzfahrt nach Assuan, wo wir zwei Tage verbrachten. Auf dem Programm standen der Besuch des Assuan Staudamms, eines alten Steinbruchs, in dem der sogenannte "unvollendete Obelisk" zu sehen ist und ein Ausflug nach Abu Simbel. Die Fahrt nach Abu Simbel oder der Flug sind nicht im Ausflugsprogramm enthalten, und mussten separat bezahlt werden. Aber es lohnt sich.

  Nach den Tagen in Assuan fuhren wir auf dem Nil einen ganzen Tag am Stück zurück nach Luxor. Genug Zeit für Sonnenbaden und Gedanken schweifen lassen beim Anblick der traumhaften Landschaft am Nil.

Auch um all die Eindrücke aus den bisherigen Ausflügen zu verarbeiten. Aber es stand uns ja noch etwas bevor.

Wieder in Luxor ging die Fahrt in das Tal der Könige und das Tal der Königinnen. Auf dem Weg dorthin trifft man auf die bekannten Memnon Kolosse. Im Tal der Könige können leider nur drei verschiedene Grabkammern besichtigt werden, die man sich aber aussuchen kann. Manche sind aber auch verschlossen und nicht zugänglich. Danach stand noch der nicht weit entfernte Tempel der Hatschepsut, Ägyptens großem weiblichen Pharao, auf dem Programm.

Zum Abschluß unserer Nilkreuzfahrt besuchten wir am Abend noch eine gut gemachte Licht und Tonshow im Karnak Tempel, welche eindrucksvoll Wissen zur ägyptischen Geschichte und dem alten Theben, wie Luxor früher hieß, vermittelt.

Am nächsten Tag hieß es auschecken und ab in den Bus zu unserem Hotel in Makadi Bay am Roten Meer. Vier Stunden nicht gerade aufregende Fahrt durch die Arabische Wüste, und über ein Gebirge mit Gipfeln von gut zweitausend Metern Höhe. Aber außer Sand und Steinen ist da nichts weiter. Auch dieser Transfer zum Hotel, als auch der Ausflug nach Abu Simbel, erfolgten mittels von Polizei eskortierten Konvoi.

 

 
 
 
Im Oktober beginnt die beste Reisezeit für Flusskreuzfahrten auf dem Nil. Die Hitze des Sommers weicht in Ägypten nun für einige Monate angenehmeren Temperaturen. Neben den Kreuzfahrten auf dem Nil ist ein Badeurlaub am Roten Meer in Form einer Kombireise sehr beliebt.
>> Angebote hier finden

Die Nilkreuzfahrt startet
Nilkreuzfahrten Ausflug Hatschepsut Tempel
Nilkreuzfahrten - auf dem Sonnendeck
Nilkreuzfahrt - Impressionen am Ufer des Nil
Nil Impressionen auf einer Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrtschiff auf dem Nil
Nilkreuzfahrt Schiff unterwegs auf dem Nil
Nilkreuzfahrten
 
  Startseite | Seitenanfang | Nil Impressionen | Kontakt | Impressum  © www.nilkreuzfahrt-info.de 2007-2016